Making of: Das neue Sparschwein von Mahlwerck Porzellan
.

Making of Spixxy & Spixxyli

Die moderne Form des neuen Sparschweins von Mahlwerck Porzellan wurde vom Dresdner Künstler Frank Hruschka geschaffen. Nach der Entwurfsphase mit vielen Zeichnungen und einigen Modellen mussten die Schweinchen zur Produktion vorbereitet werden. Wir werfen beim Herstellen eines Abgusses einen Blick hinter die Kulissen.

.

So entstehen Spixxy & Spixxyli:

Spixxy und Spixxyli, die Sparschweine von Mahlwerck PorzellanDas fertige Originalmodell aus Ton. Zu erkennen sind noch die Bearbeitungsspuren.Spixxy und Spixxyli, die Sparschweine von Mahlwerck PorzellanSpixxy bekommt eine Hülle aus Silikon. Es wirkt ganz schön bedröppelt!

Spixxy und Spixxyli, die Sparschweine von Mahlwerck PorzellanUm die Silikonhülle folgt eine Gipsschicht, da das Silikon selbst zu weich für einen Abguss ist.

Spixxy und Spixxyli, die Sparschweine von Mahlwerck PorzellanDie äußere Schicht besteht aus zwei Hälften, die hier geöffnet werden.

Spixxy und Spixxyli, die Sparschweine von Mahlwerck PorzellanNun wird die Silikonhülle abgezogen. Gussform und Silikonhülle können weiter verwendet werden.

Spixxy und Spixxyli, die Sparschweine von Mahlwerck PorzellanVoilá: eine 1:1 Kopie des handgearbeiteten Originals. Spixxy geht nun auf die Reise.