Ausgabe 12Produktinformation

Nachhaltige & klimaneutrale Werbeartikel aus Porzellan


 

 


100%
klimaneutral

GANZ ODER GAR NICHT: MAHLWERCK PORZELLAN IST 100% KLIMANEUTRAL.

Seit Januar 2018 arbeitet Mahlwerck Porzellan zu 100% klimaneutral. Ohne Wenn und Aber.
Dazu haben wir das gesamte Unternehmen und unsere Produkte klimaneutral gestaltet.
Weil wir Verantwortung tragen wollen.
Daher übernehmen wir auch die kompletten Kosten dafür.

Die nachhaltigen Werbeartikel und Finishings von Mahlwerck werden dadurch keinen Cent teurer.



Umweltschonendes Wirtschaften – auch bei Werbeartikeln

Lange Zeit sollten sie möglichst preiswert sein – die Give-aways und kleinen Aufmerksamkeiten für Kunden und Interessenten. Leider sind die Meisten dieser sogenannten Streuartikel ziemlich kurzlebig. Auch deswegen ist der Werbeartikel- und Merchandisingbereich, was Klimaschutz angeht, ein schwieriges Terrain.

Umweltbewusstsein steigt bei Konsumenten
Durch das steigende Umweltbewusstsein in der Bevölkerung und dem mittlerweile spürbaren Klimawandel ändert sich die Denkweise seit einigen Jahren. Deswegen wird auch von Unternehmen klimagerechtes Handeln und ein soziales Bewusstsein erwartet. So ist Nachhaltigkeit auch ein wichtiges Thema in vielen Marketingabteilungen geworden.

Klimaneutrale Werbeartikel - Coffee to Go und Kaffeetassen von Mahlwerck

Premium Produkte werden länger verwendet sind also von Haus aus nachhaltiger

Mahlwerck produziert klimaneutrale Werbeartikel aus Porzellan

Mahlwerck – eine Lösung für den Klimaschutz.

Mahlwerck ist in Sachen Nachhaltigkeit schon lange ein Vorreiter der Branche. Porzellan ist von Natur aus langlebig. Deshalb sind Tassen und Becher von jeher relativ nachhaltige Werbeartikellösung. Als Erfinder des Coffee2Go aus Porzellan und Anbieter von Mehrweglösungen setzt Mahlwerck Porzellan seit vielen Jahren Maßstäbe in nachhaltiger Unternehmenspolitik. Unser nächster, folgerichtiger Schritt lag damit auf der Hand: auch unsere Geschäftsprozesse und Produktion sollten nachhaltig werden.

Klimaneutral – der nächste Schritt beim Klimaschutz
Logobecher, Markentasse, Coffee to Go Becher aus Porzellan und Co. können nahezu unendlich wiederverwendet werden. Jetzt sollte auch der gesamte Herstellungsprozess CO2-neutral abgewickelt werden. Dies ist seit Januar 2018 der Fall! Wir arbeiten 100% klimaneutral und tragen damit einen weiteren Baustein zum nachhaltigen Wirtschaften bei.

 

Umweltgerechte Werbeartikel aus Porzellan

Prinzipien für die Kompensation der Emissionen

Wenn man 100% klimaneutral produzieren möchte, was per se ja zunächst mal unmöglich ist, geschieht das – weltweit einheitlich – nach folgendem Prinzip:

Es werden zunächst alle Prozesse und Verbräuche im Unternehmen erfasst und es wird ermittelt, wie viele Tonnen CO2 jeder einzelne Verbrauch und jeder einzelne Prozess verursacht. Bei uns sind das pro Jahr 900 Tonnen.
Anschließend kauft man bei der UNO sogenannte CO2-Zertifikate. Diese muss man sich vorstellen wie Wertpapiere. Jedes Zertifikat hat einen bestimmten Preis und steht für eine bestimmte Menge (Tonnen) an CO2.

Wir haben also für unsere 900 Tonnen entsprechend viele Zertifikate gekauft, die zwei Jahre Gültigkeit haben. Das Geld, das wir dafür bezahlt haben, gibt die UNO weiter an von ihr zertifizierte Projekte in der sogenannten Dritten Welt. Mit diesem Geld wird dort in fortschrittliche Technologien investiert. Dadurch werden dort genau diese 900 Tonnen CO2 für zwei Jahre eingespart, die wir hier durch unsere Existenz verursacht haben.

 

Umweltgerecht Coffe to Go
Nachhaltig werben

Fotograf: Charles Etoroma - unsplash

Genau handelt es sich um folgende Projekte:

  • Das Jari/Amapá REDD+ -Projekt ist ein Projekt zur Förderung des Waldschutzes und zur Reduzierung von potenziellen Treibhausgasemissionen. Es basiert auf einem lokalen Wirtschaftsentwicklungsmodell.
  • Das Gold Standard Klimaschutzprojekt Godawari Power und Ispat Limited (GPIL) ermöglicht den Betrieb einer 20 MW Biomasseanlage in Siltara, Raipur. Als erneuerbare Energiequelle werden biogene Reststoffe, vor allem auf Basis von gebrauchten Reisschalen verwendet. Da Biomasse ein CO2-neutraler Energieträger ist, entstehen durch die Produktion von Biogas faktisch keine CO2-Emissionen.
  • Das Windenergie-Projekt in Maharashtra/Indien trägt zur Vermeidung der Verbrennung fossiler Brennstoffe bei.
  • Das Bujagali Hydropower Project liegt am Victoria Nil in der Republik Uganda. Es erzeugt Erneuerbare Energie am Bujagali-Wasserfall, und hilft zudem mit, den krassen Energienotstand des Landes zu verringern.

Mahlwerck Porzellan produziert klimaneutral und umweltverträglich

Nachhaltige Integration im Unternehmen.

 

Es geht bei diesem Thema nur mittelbar um die Produktion in Tschechien selber! Zur Energieeinsparung setzen wir beispielsweise Wärmerückgewinnung ein. Ohne diese Maßnahmen würde der CO2-Fußabdruck unserer Produktion nicht bei 900 Tonnen CO2 liegen, sondern um einiges höher. Wie genau unsere Maßnahmen dort ausschauen, veröffentlichen wir circa im Mai, wenn wir – als eines von ganz wenigen Unternehmen unserer Branche unseren Nachhaltigkeitsbericht veröffentlichen werden. (Derzeit sind Unternehmen ab 500 Mitarbeitern nur verpflichtet, einen Nachhaltigkeitsbericht zu veröffentlichen).

Klimaneutral drucken auf Porzellan

Nachhaltigkeit entwickelt immer mehr Zugkraft

Logo klimaneutrale Produktion100% KLIMANEUTAL PRODUZIERT – mit diesem Logo darf Mahlwerck Porzellan seine Tassen, Becher und Geschirr kennzeichnen. Damit tragen wir auch dem Wunsch vieler Kunden und Verwender Rechnung – nach ökologisch einwandfreien und langlebigen Werbeartikeln.

Viele Unternehmen setzen auf Ökologie, Umweltschutz oder tragen diese Aspekte sogar in ihrer Unternehmensphilosophie. Für diese Unternehmen haben wir mit unseren klimaneutral produzierten Produkten genau die richtige Lösung für ihre Werbeartikel.