Ausgabe 2

Die neuen Eco-Apps

Die neuen Eco-Apps

Ja, genau: Das Smartphone hat in Win­des­eile unser Leben auf den Kopf gestellt, aber wird es auch unser Konsum­verhalten revolutionieren?! – Mit den neuen Eco-Apps sind wir auf jeden Fall schon mal auf dem besten Weg dahin.

Sie sollen uns helfen auch noch im größten Alltagsstress den Überblick zu bewah­ren und nachhaltige Entscheidungen zu treffen: im Supermarkt, im Kaufhaus und vor dem eigenen Wasserhahn.

Hier ein paar Beispiele für spannende Apps: Mit der EcoChallenge kann man sein eigenes Konsumverhalten testen und mit internationalen Durchschnittswerten vergleichen. Der WWF-Fischratgeber hilft bei der richtigen Kauf-Entscheidung vor dem Fischregal. Und Erntefrisch informiert per GPS-Lokalisierung darüber, welches Gemüse gerade Saison hat und wo sich die nächsten Wochenmärkte befinden. Zukunftsweisend sind aber vor allem die Barcodescanner unter den Eco-Apps: Codecheck informiert über gesundheitlich bedenkliche Inhaltsstoffe, während Barcoo eine Nachhaltigkeitsbewertung für die verschiedenen Produkte vornimmt.

Hier die Links

Eine Herausforderung ist es allemal, ökologischer zu handeln, vielleicht hilft die
EcoChallenge App

Hier sind die Links zu Android- und iPhone-Apps des WWF zu finden:
WWF Apps und direkt für das iPhone: App Store – „WWF-Fischratgeber“

Sehr praktisch ist der Fischratgeber auch als PDF zum Ausdrucken:
Fischratgeber – WWF Deutschland, PDF

Die App Erntefrisch wird auf dieser Seite näher beschrieben:
http://www.seasonsapp.com/de/

So erhalten Sie mehr Auskunft:

Codecheck funktioniert in jedem Browser als Website oder als mobile App (Handy, Android, iPhone), hier im App-Store

Bei Barcoo können Sie die Nachhaltigkeitsbewertung auf der Website abrufen oder mittels Android, Bada oder iPhone Bewertungen abrufen wie auch aktiv teilnehmen.